Aktuelles - Über uns - Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich - www.afz.ethz.ch
Language:

Erzählweisen des Sagbaren und Unsagbaren

Buchpräsentation und Panelgespräch aus Anlass des Gedenktages 2021 zur «Reichspogromnacht» von 1938. Israelitische Cultusgemeinde Zürich, Gemeindezentrum Lavaterstrasse.

(11.11.2021)

«Amputieren im Akkord»

Im Rahmen der öffentlichen Führungen der ETH gibt das Archiv für Zeitgeschichte Einblicke in seine Bestände zum Thema der Schweizer Ärztemissionen an der deutschen Ostfront (1941-43) (Anmeldung, Beginn 18.15 Uhr).

(05.10.2021)

«Science and the City» – Raumplanung: Böse Stadt, gute Landschaft?

Archiv für Zeitgeschichte und Netzwerk Stadt und Landschaft der ETH Zürich eröffneten die Vorwoche der Scientifica 2021 mit einer Panel-Veranstaltung in der Alten Zentralwäscherei Zürich zur Geschichte der Raumplanung in der Schweiz. Fachleute diskutierten aktuelle Tendenzen der Stadt- und Raumentwicklung im Spiegel historischer Quellen und Zeitzeugnisse aus dem Archiv.

(30.08.2021)

Buchpräsentation «Gnadenlos geirrt»

Barbara Bonhage untersucht in ihrem Buch «Gnadenlos geirrt. Die Geschichte meiner Grossmutter 1907-1945» die Briefe einer bekennenden Nationalsozialistin. Lesung und Gespräch mit der Autorin waren der erste öffentliche Publikumsanlass seit Frühjahr 2020!

(26.08.2021)

Ausstellung Handel im Wandel – Vom Vorort zu economiesuisse (1870-2020)

Die aktuelle AfZ-Ausstellung am Hirschengraben 62 mit Schriftstücken, Fotos, Filmen und Tondokumenten beleuchtete 150 Jahre Verbands- und Schweizer Wirtschaftsgeschichte:

 

 

(08.06.2021)