Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich - afz.ethz.ch
Language:

Das Achiv für Zeitgeschichte

Das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich sichert Schrift-, Ton- und Bilddokumente aus privatem Besitz zur Geschichte der Schweiz vom späten 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und macht diese historischen Quellenbestände öffentlich zugänglich.

Das Achiv für Zeitgeschichte

Das Archiv für Zeitgeschichte liegt im Zentrum Zürichs. Seine Quellenbestände können im Lesesaal am Hirschengraben 62 konsultiert werden. Der virtuelle Informationsraum erlaubt darüber hinaus eine orts- und zeitunabhängige Recherche in Findmitteln und digitalisierten Quellen.

Das Achiv für Zeitgeschichte

Das Archiv für Zeitgeschichte nimmt mit der Sicherung, Erschliessung und Erhaltung zeitgeschichtlichen Kulturguts eine Aufgabe von nationaler Bedeutung wahr. Als sogenanntes Spezialarchiv ergänzt es die staatliche Überlieferungsbildung.

Das Achiv für Zeitgeschichte

Als Teil des Instituts für Geschichte der ETH Zürich führt das Archiv für Zeitgeschichte Lehrveranstaltungen durch und konzipiert archivfachliche Aus- und Weiterbildungsangebote. Mit Zeitzeugenkolloquien, Führungen, Tagungen und Buchvernissagen schafft es Plattformen für die Diskussion zeitgeschichtlicher Themen.

Das Achiv für Zeitgeschichte

Das Archiv für Zeitgeschichte publiziert Findmittel und ausgewählte Quellen im Internet und präsentiert seine Bestände als Leihgeber von Ausstellungen. Es verfasst ausführliche Jahresberichte über seine Tätigkeit und unterhält eine eigene Schriftenreihe zur Veröffentlichung zeitgeschichtlicher Forschungsergebnisse.

Das Achiv für Zeitgeschichte

Das Archiv für Zeitgeschichte kooperiert mit verwandten Institutionen betreffend Überlieferungsbildung und unterhält Partnerschaften mit Gedächtnisinstitutionen im In- und Ausland. Stiftungen und ein privater Freundeskreis unterstützen seine Aktivitäten.

Das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich sichert Schrift-, Ton- und Bilddokumente aus privatem Besitz zur Geschichte der Schweiz vom späten 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und macht diese historischen Quellenbestände öffentlich zugänglich.

 

Quick Links

Quick Links

Mit einem Klick im Bild! Das Symbol am linken oberen Bildschirmrand führt Sie zu gebündelten Informationen für Ihre spezifischen Bedürfnisse.

Benutzungsinfo

Haus der Zeitgeschichte

Herzlich willkommen im Archiv für Zeitgeschichte im Zentrum der Stadt Zürich!

AfZ Online Archives

Alle Informationen zur webbasierten Bestandsrecherche finden Sie im virtuellen Lesesaal.

AfZ Online Collections

Nutzen Sie online zugängliche digitalisierte Druckwerke inklusive Volltextsuche!

AfZ Quickaccess

Stöbern Sie in ausgewählten Bildbeständen!

Agenda

«Echt jetzt?» – Fakes im Archiv für Zeitgeschichte

30.
08.2019

Eine Führung im Archiv für Zeitgeschichte im Rahmen der Scientifica 2019 gibt Einblick in gefälschte Dokumente und erfundene Lebensgeschichten, in Propagandaliteratur und zeitgebundene Vorstellungen über eine mögliche Zukunft der Schweiz.

Aktuell

Buchvernissage “David Frankfurter”

Sabina Bossert, Fachreferentin Jüdische Zeitgeschichte im Archiv für Zeitgeschichte, stellte am 20.06.2019 ihre Dissertation vor: "David Frankfurter (1909-1982) – Das Selbstbild des Gustloff-Attentäters".

(20.06.2019)

Archivpanel Schweizer Geschichtstage

"Intensiver und mutiger mit audiovisuellen Quellen in Forschung und Lehre arbeiten!" So das Fazit des Archivpanels von Archiv für Zeitgeschichte, Schweizerisches Sozialarchiv und Verein Memoriav vom 5. Juni 2019 an den 5. Schweizerischen Geschichtstagen.

(04.06.2019)

Crowdfunding-Projekt zu Carl Lutz

Die Produktionsfirma Docmine führt mit ideeller Unterstützung durch die Carl Lutz Gesellschaft eine Crowdfunding-Kampagne. Ziel ist, das Videobook des Filmemachers Daniel von Aarburg zu Carl Lutz an dessen 125. Geburtstag als Webstory zu veröffentlichen.

(08.05.2019)

Der Film zum AfZ

Neu auf der Website