Language:

Erschliessen

© Archiv für Zeitgeschichte

Das Archiv für Zeitgeschichte erschliesst das ihm überantwortete Archivgut nach dem internationalen Standard ISAD (G). Es strebt eine Ordnung und Beschreibung des Archivguts an, welche dessen Benutzung und Auswertung durch die Geschichtswissenschaft und die zeitgeschichtlich interessierte Öffentlichkeit bestmöglich unterstützt.

Die mittels Erschliessung erarbeiteten Findmitteldaten publiziert das Archiv für Zeitgeschichte im Rahmen rechtlicher Bestimmungen auf seiner  Website, in seinem virtuellen Informationsraum AfZ Online Archives und auf diversen Suchportalen. Die Daten werden laufend ergänzt und aktualisiert. Die gedruckten Findmittel können im Lesesaal des Archivs für Zeitgeschichte eingesehen werden.

Die Erschliessung umfasst

Die Erschliessungstiefe richtet sich nach der Bewertung des Bestands sowie nach dem thematischen Bezug zu den Sammlungsschwerpunkten. Um neu akzessionierte Bestände innert nützlicher Frist zugänglich zu machen, wird vorzugsweise summarisch und unter Erhaltung der vorgegebenen Ordnung erschlossen. Spezifische Hinweise zu den einzelnen Beständen, die für die Benutzung relevant sind, werden in den Bestandsinformationen unter der Rubrik Erschliessung (Ordnung und Klassifikation) nachgewiesen.

Die Klassifikation bietet eine systematische Gliederung, die den Entstehungszusammenhang wiedergibt und die Ermittlung von Archivgut erleichtert. Innerhalb der Klassen sind die Dossiers entweder chronologisch, alphabetisch oder vom Allgemeinen zum Besonderen angeordnet. Der Inhalt eines Dossiers wird im Interesse einer vereinfachten Benutzung chronologisch oder alphabetisch geordnet.

Bei der Dossier-Erschliessung werden folgende Archivalienarten unterschieden:

Schriftgut (Akte)
 Bild / Grafik
 Film
 Foto(dossier)
 Gegenstand
 Karte
 Plakat
 Tondokument
 Video
 Verweis