Language:

Übernahme privater Unterlagen

Das Archiv für Zeitgeschichte hat für potentielle Donatoren Anleitungen zum geordneten Umgang mit Dokumenten entwickelt:

Das Archiv für Zeitgeschichte bemüht sich im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv um die Sicherung privater Materialien, die ihm besonders interessant erscheinen. Hauptsächlich aber übernimmt es Unterlagen, die ihm von privater Seite angeboten werden. Vor einer Übernahme wird geprüft, ob die angebotenen Dokumente zeitlich und thematisch ins Sammlungsprofil des Archivs passen, ob ihre inhaltliche Substanz für eine dauerhafte Archivierung spricht und ob sie akut gefährdet sind. Die Übergabe ans Archiv erfolgt in Form einer Schenkung. Bei Archiven grosser, noch bestehender Organisationen ist auch die Einrichtung eines dauerhaften Depots möglich.

Private Eigentümer sind oftmals unsicher, ob die von ihnen aufbewahrten Dokumente archivierungswürdig sind und welches Archiv das richtige ist. Das Archiv für Zeitgeschichte steht für eine kostenlose Beratung gerne zur Verfügung. Wenn es die angebotenen Materialien für archivierungswürdig hält, aber selbst nicht übernehmen kann, unterstützt es die Suche nach einer geeigneten Lösung.