Language:

Bildarchiv Schweizer Juden (BASJ)

Religionsunterricht 2. Klasse, Israelitische Cultusgemeinde Zürich, 1929 (© Archiv für Zeitgeschichte, BASJ-Archiv)
Religionsunterricht 2. Klasse, Israelitische Cultusgemeinde Zürich, 1929

Das Bildarchiv Schweizer Juden (BASJ) ist ein Projekt zur Sicherung von Fotos und Filmen zum jüdischen Leben in der Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert. Die ausgewählten Fotos und Filme werden durch Digitalisierung im Archiv für Zeitgeschichte gesichert und der Forschung zugänglich gemacht.

Projektziel

Das Archiv für Zeitgeschichte sichert mit dem Projekt BASJ Foto- und Filmdokumente zur jüdischen Kultur und Religion, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Freizeit und dem privatem Leben in der Schweiz.

Digitalisierung und Vermittlung an die Forschung

Das Archiv digitalisiert nach der gemeinsamen Auswahl der Bilder und der Festlegung der Nutzungsbedingungen das angebotene Bildmaterial und retourniert die Originale anschliessend den Donatorinnen und Donatoren.

Das gesammelte audiovisuelle Kulturgut zum jüdischen Leben in der Schweiz wird in einem virtuellen Lesesaal (AfZ Online Archives) zugänglich gemacht. Dieser steht der interessierten Öffentlichkeit sowie der wissenschaftlichen Forschung und Lehre im Internet  zur Verfügung.

Zusammenarbeit mit internationalen Institutionen

Das Projekt verläuft in Zusammenarbeit mit internationalen Institutionen wie dem United States Holocaust Memorial Museum in Washington, D.C. oder dem Museum Beit Hatfutsot in Tel Aviv. Es wird vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund (SIG) sowie der Stiftung Jüdische Zeitgeschichte an der ETH Zürich unterstützt.

Kontakt

Bei der Realisierung ist das Archiv für Zeitgeschichte auf die Mithilfe der Öffentlichkeit angewiesen. Melden Sie sich, falls Sie bereit sind, Ihre Fotografien und Filme zu den oben genannten Themen dem Archiv für Zeitgeschichte zur Verfügung zu stellen. Dieses nimmt gerne auch Ihre Kommentare und Ergänzungen zu den bereits aufgeschalteten Fotos entgegen.

Rosina Berger (Projektleitung)